Rad

Kalifornien-Rundfahrt, 4. Etappe: Politt und Arndt stark

Van Garderen nach Zeitfahrsieg in Gelb

Tejay van Garderen gewann das Zeitfahren bei der Kalifornien-Rundfahrt.
© picture alliance

Der in Tacoma geborene van Garderen absolvierte die knapp 35 Kilometer in 40:47 Minuten und verwies Bevin um sieben Sekunden auf Rang zwei, Hart als Dritter hatte 32 Sekunden Rückstand. Der US-amerikanische Radprofi Tejay Van Garderen hat das Einzel-Zeitfahren bei der diesjährigen Kalifornien-Rundfahrt gewonnen. Der 29-Jährige vom Team BMC Racing sicherte sich am Mittwoch (Ortszeit) den Sieg auf der vierten Etappe vor seinem Teamkollegen Patrick Bevin. Van Garderen absolvierte den Rundkurs über 34,7 Kilometer in einer Zeit von 40:47 Minuten.

Durch den Tagessieg konnte Van Garderen auch die Führung in der Gesamtwertung übernehmen. Der bislang führende Kolumbianer Egan Bernal kam mit einem Rückstand von 1:23 Minuten als 18. ins Ziel und hat als Gesamtzweiter nun 23 Sekunden Rückstand. Den dritten Rang im Gesamtklassement belegt der Kolumbianer Daniel Poveda.

Bester Deutscher im Zeitfahren war der Kölner Nils Politt, der als Elfter 59 Sekunden langsamer war als der Tagessieger. In der Gesamtwertung rückte Politt vom 47. auf den 41. Platz vor, sein Rückstand auf van Garderen beträgt 11:58 Minuten. Auch Nikias Arndt als 17. zeigte eine gute Leistung, die anderen deutschen Starter konnten nicht in die vorderen Ränge fahren.

Am Donnerstag geht es über 176,5 Kilometer von Stockton nach Elk Grove. Die Kalifornien-Rundfahrt endet in der Nacht zum Sonntag (MESZ) in Sacramento.

4. Etappe, San Jose - Morgan Hill (34,7 km, Zeitfahren):

1. Tejay Van Garderen (USA) - BMC Racing Team 40:47 Min.; 2. Patrick Bevin (Neuseeland) - BMC Racing Team + 7 Sek.; 3. Tao Geoghegan Hart (Großbritannien) - Team Sky + 32; 4. Lawson Craddock (USA) - Cannondale-Drapac + 46; 5. Filippo Ganna (Italien) - UAE Team Emirates + 49; 6. Mikkel Bjerg (Dänemark) - Hagens Berman Axeon + 53; 7. Jack Bauer (Neuseeland) - Mitchelton-Scott + 55; 8. Neilson Powless (USA) - Lotto NL-Jumbo + 56; 9. Maciej Bodnar (Polen) - Bora-hansgrohe + 57; 10. Daniel Felipe Martinez Poveda (Kolumbien) - Cannondale-Drapac; 11. Nils Politt (Hürth) - Katusha-Alpecin + 59; ... 17. Nikias Arndt (Bonn) - Team Sunweb + 1:19 Min.; 75. Maximilian Walscheid (Neuwied) - Team Sunweb + 4:23; 77. Rick Zabel (Unna) - Katusha-Alpecin + 4:24; 86. Roger Kluge (Berlin) - Mitchelton-Scott + 5:17; 108. Marcel Kittel (Erfurt) - Katusha-Alpecin + 6:07; 114. Johannes Fröhlinger (Freiburg/Schweiz) - Team Sunweb + 7:08

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 4. Etappe:

1. Tejay Van Garderen (USA) - BMC Racing Team 12:50:55 Std.; 2. Egan Arley Bernal Gomez (Kolumbien) - Team Sky + 23 Sek.; 3. Daniel Felipe Martinez Poveda (Kolumbien) - Cannondale-Drapac + 37; 4. Tao Geoghegan Hart (Großbritannien) - Team Sky + 52; 5. Adam Yates (Großbritannien) - Mitchelton-Scott + 1:07 Min.; 6. Rafal Majka (Polen) - Bora-hansgrohe + 1:29; 7. Brandon McNulty (USA) - Rally Cycling + 2:08; 8. Laurens De Plus (Belgien) - Quick-Step + 2:13; 9. Kristijan Durasek (Kroatien) - UAE Team Emirates + 2:15; 10. Brent Bookwalter (USA) - BMC Racing Team + 2:34; ... 41. Nils Politt (Hürth) - Katusha-Alpecin + 11:58; 46. Nikias Arndt (Bonn) - Team Sunweb + 14:46; 98. Johannes Fröhlinger (Freiburg/Schweiz) - Team Sunweb + 31:42; 101. Maximilian Walscheid (Neuwied) - Team Sunweb + 32:56; 102. Rick Zabel (Unna) - Katusha-Alpecin + 32:57; 108. Roger Kluge (Berlin) - Mitchelton-Scott + 34:06; 114. Marcel Kittel (Erfurt) - Katusha-Alpecin + 36:31