Rückspiele finden parallel statt

Aufstiegsspiele zur 3. Liga zeitgenau angesetzt

Die Partien der Aufstiegsspiele zur 3. Liga sind zeitgenau angesetzt worden.
© imago

Hin- und Rückspiel entscheiden für die fünf Regionalliga-Meister und den Zweiten aus dem Südwesten über den Ausgang einer ganzen Saison. Nur drei von ihnen kommen im ersehnten Ziel, der 3. Liga, wirklich an. Die Auslosung hat ergeben, dass sich der 1. FC Saarbrücken (Erster Südwest) mit dem TSV 1860 München (Erster Bayern) messen muss. Waldhof Mannheim (Zweiter Südwest) trifft auf den KFC Uerdingen (Erster West). Energie Cottbus (Erster Nordost) bekommt es mit dem Staffel-Meister aus dem Norden zu tun - hier steht eine endgültige Entscheidung zwischen Weiche Flensburg und dem HSV II noch aus.

Am Dienstag hat der DFB die Partien, die am 24. Mai (Donnerstag) und 27. Mai (Sonntag) über die Bühne gehen, genau angesetzt. Die Hinspiele zwischen Uerdingen und Mannheim sowie dem Nord-Meister und Energie Cottbus finden am 24. Mai um 19 Uhr statt. Die erste Partie zwischen den 1. FC Saarbrücken und 1860 München wird bereits um 17.30 Uhr angepfiffen. Alle drei Rückspiele steigen dann am 27. Mai um 14 Uhr.

Die Ansetzungen im Überblick:

Hinspiele:
Donnerstag, 24. Mai, 17.30 Uhr:

1. FC Saarbrücken - 1860 München
Donnerstag, 24. Mai, 19 Uhr:
KFC Uerdingen - Waldhof Mannheim
Weiche Flensburg/HSV II - Energie Cottbus
Rückspiele:
Sonntag, 27. Mai, 14 Uhr:
Waldhof Mannheim - KFC Uerdingen
Energie Cottbus - Weiche Flensburg/HSV II
1860 München - 1. FC Saarbrücken