Trainerwechsel nach 2:2 gegen ManUnited

Southampton entlässt Hughes - Nachfolger Hasenhüttl?

Nach neun Monaten ist schon wieder Schluss: Mark Hughes.
© imago

Denn: Noch am Samstagabend hatten die Saints Manchester United nach früher 2:0-Führung zumindest ein 2:2 abgetrotzt , und schon am Mittwoch (21 Uhr) geht es mit einem Auswärtsspiel in Wembley gegen Tottenham weiter. Dabei wird Hughes' bisheriger Assistent Kelvin Davis die Mannschaft betreuen, teilte der Klub mit, die Nachfolgersuche laufe bereits.

Hughes, seit einem Monat 55 Jahre alt, hatte nach zuvor fünf Jahren als Stoke-Trainer erst im März in Southampton übernommen und nach dem Klassenerhalt und dem Einzug ins FA-Cup-Halbfinale im Mai einen Vertrag bis 2021 unterschrieben, der ihm den Abschied finanziell leichtmachen dürfte.

Nach vielen schwachen Auftritten in der laufenden Saison droht dem Klub um Boss Ralph Krueger und die Ex-Bundesligaspieler Jannik Vestergaard, Pierre-Emile Höjbjerg und Oriol Romeu nach sieben Jahren im Oberhaus mehr denn je der Abstieg: Southampton ist Tabellen-18.

Beerbt Hasenhüttl Hughes?

Als einer der Topkandidaten auf die Nachfolge des einstigen walisischen Nationalstürmers, der neben den Bayern unter anderem auch für Manchester United und den FC Barcelona am Ball war, gilt Ralph Hasenhüttl. Der 51-Jährige ist seit vergangenen Juni ohne Verein, nachdem er bei RB Leipzig um Auflösung seines ursprünglich noch bis 2019 datierten Vertrages gebeten hatte. Hasenhüttl war zuvor von 2016 bis Juni 2018 Coach in Leipzig gewesen und hatte den Klub in der Saison 2016/17 in die Champions League und in der vergangenen Spielzeit in die Europa League geführt.