Gladbach: "Überwältigend, was wir erleben durften"

China-Reise: Positives Fazit von Eberl

Das Team von Borussia Mönchengladbach nach der Partie gegen Guangzhou RF.
© Getty Images

"Es ist überwältigend, was wir erleben durften. Bei einer Reise unmittelbar nach der Saison ist man im Vorfeld immer etwas skeptisch, aber für die Spieler, die Offiziellen und das ganze Team drumherum war es ein unvergessliches Erlebnis", sagte Eberl.

Zu Beginn der Reise hatten die Borussen Station in Guangzhou gemacht und in einem Testspiel den Erstligaverein Guangzhou RF 4:0 besiegt. Teil zwei des Trips führte den rund 60-köpfigen VfL-Tross in die Finanzmetropole Shanghai. Dort haben die Borussen vor kurzem ihr China-Büro eröffnet. Auf der Reise standen zahlreiche Marketing-, Sponsoren - und Pressetermine auf dem Programm.

Großartig sei dabei die Resonanz der chinesischen Fohlenfans gewesen, betonte Eberl. "Die Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Chinesen ist außergewöhnlich", sagte der Sportdirektor und lobte auch das Auftreten der Spieler: "Die Mannschaft hat die Tour von der ersten Sekunde an positiv angenommen und richtig gut mitgezogen. Es gab für die Spieler jeden Tag Verpflichtungen, die sie wahrnehmen mussten, doch das haben sie klaglos gemacht."

Für die Gastfreundschaft bedankten sich die Fohlen vor dem Abflug am Pudong International Airport in Shanghai mit einem Gruppenfoto und einem großen Banner bei ihren chinesischen Fans. Von einer Rückkehr in der näheren Zukunft ist auszugehen, denn Borussias Chinatour soll nur ein wichtiger Baustein beim Eintritt in den asiatischen Markt gewesen sein.