Bundesliga

Weitere News:

08.06.2017 18:55

Trainingsunfall: Sorgen um Bobadilla

08.06.2017 18:55

"Dreh um!" Wie Aogo beim VfB landete

08.06.2017 18:55

Alle Transferchecks der Bundesliga im Überblick

08.06.2017 18:55

Coke: Führungsperson mit Defizit

Schlussmann kommt vom FC Schalke 04

Vertrag bis 2021: Giefer sucht sein Glück in Augsburg

War zuletzt von S04 an Bristol City ausgeliehen: Augsburgs neuer Keeper Fabian Giefer.
© imago

"Ich bin sehr dankbar für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich riesig auf eine sportlich erfolgreiche Zeit mit dem FCA", wird Giefer nach seinem Wechsel auf der Augsburger Website zitiert. Auch der Verein ist mit dem Transfer überaus zufrieden. "Mit Fabian Giefer konnten wir einen Torhüter für uns gewinnen, der sich im besten Fußballalter befindet und zugleich schon viel Erfahrung gesammelt hat", erklärt Geschäftsführer Stefan Reuter und fügt an: "Wir freuen uns, dass er den FCA die nächsten Jahre begleiten wird."

In Augsburg erhält Giefer einen Vierjahresvertrag bis 30. Juni 2021. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Nach kicker-Informationen musste der FCA 750.000 Euro für seinen neuen Keeper überweisen. Ausgebildet wurde Giefer bei Bayer 04 Leverkusen, wo er seine gesamte Jugend verbrachte und auch den Sprung zu den Profis schaffte. Anschließend folgten Stationen bei Fortuna Düsseldorf und Schalke 04. Für die Königsblauen kam Giefer allerdings nur in drei Pflichtspielen (zweimal in der Bundesliga, einmal in der Europa League) zum Einsatz. Im letzten halben Jahr war er dann in die zweite englische Liga zu Bristol City ausgeliehen, wo Giefer zehn Spiele (15 Gegentore, zweimal zu Null) absolvierte.