Mittelfeldmann peilt direkten Wiederaufstieg an

Bis 2020: KSC holt Wanitzek vom VfB

Kommt vom VfB Stuttgart in den Wildpark: Mittelfeldmann Marvin Wanitzek.
© imago

"Marvin ist ein zentraler, offensiver Mittelfeldspieler, der eine enorme Spielstärke mitbringt", kommentierte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer die Verpflichtung auf der vereinseigenen Website. "Seine Technik und Kreativität werden unser Offensivspiel bereichern."

Wanitzek kam 2013 zum VfB Stuttgart, wo er hauptsächlich für die Reserve auflief. In Liga drei kommt er auf 80 Spiele (elf Tore). Hinzu kommen 16 Regionalligapartien (vier Tore) sowie jeweils ein Einsatz in der Bundesliga und im DFB-Pokal für die erste Mannschaft.

Der Neuzugang selbst erklärte, er freue sich sehr auf die neue Aufgabe: "Ich komme von hier, weiß um die Bedeutung des KSC für die Leute in der Region und möchte dem Verein helfen, auf schnellstem Weg wieder in die zweite Bundesliga zu kommen."