Dresdens Rechtsverteidiger wird 2018 nicht mehr auflaufen

OP nötig: Kreuzer fehlt Dynamo

Wird nach einer OP bis ins Jahr 2019 pausieren müssen: Niklas Kreuzer.
© imago

Im Vorfeld des Heimspiels gegen Holstein Kiel am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) informierte Dynamo-Trainer Maik Walpurgis über die Verletzung Kreuzers. Auswertungen von Untersuchungen ergaben demnach einen Leistenbruch bei dem 25-Jährigen, der sich in der kommenden Woche einem Eingriff unterziehen wird. Anschließend wird er nach Vereinsangaben zumindest für den Rest des Jahres 2018 ausfallen.

"Wir haben uns als Mannschaft eine gute Ausgangsposition für die letzten drei Spiele des Jahres erarbeitet, und ich hatte mir für den Schlussspurt auch persönlich viel vorgenommen", erklärt Kreuzer. "Leider hat mich die Verletzung jetzt gestoppt. Ich hoffe, dass ich möglichst früh in der Wintervorbereitung wieder voll angreifen kann."

Bei acht Zweitliga-Einsätzen in der laufenden Saison bringt es Kreuzer auf 343 Spielminuten (kicker-Notenschnitt 3,33).