"Weitere Option im zentralen Mittelfeld" für Holstein

Kiel leiht Besuschkow bis Saisonende aus

Streift sich in der Rückrunde das Kieler Trikot über: Max Besuschkow.
© imago

"Wir haben kurz vor Transferschluss die Möglichkeit bekommen, einen jungen, talentierten Spieler bis zum Saisonende auszuleihen, den ich schon aus seiner Jugendzeit beim VfB kenne", wird Ralf Becker, Sportchef der Kieler, auf deren Vereinswebsite zitiert.

Besuschkow wurde beim VfB Stuttgart ausgebildet und spielte anschließend in der zweiten Mannschaft der Schwaben. Dort brachte er es zu 33 Einsätzen in der 3. Liga (vier Tore, fünf Assists). Anfang 2017 zog es den Mittelfeldmann nach Frankfurt, bei der Eintracht lief er dreimal in der Bundesliga auf. In der aktuellen Spielzeit kam er noch nicht zu Zug. "Wir freuen uns sehr, mit Max eine weitere Option im zentralen Mittelfeld zu haben", so Becker weiter.

Bereits am Dienstagnachmittag hat der 20-Jährige die medizinische Untersuchung bei den Störchen erfolgreich absolviert und wird ab sofort das Training bei den Nordlichtern aufnehmen. "Max Besuschkow hat sich bei uns in den letzten Monaten gut entwickelt, auch wenn er bei uns nicht zu seinen Einsatzzeiten kam, um sein Potential zu zeigen", erklärt Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner auf der Website der Eintracht. "Natürlich benötigt er Spielpraxis, und wir hoffen, dass er diese bei einem starken Zweitligisten auch bekommt. Für alle Seiten ist diese Leihe eine sehr gute Lösung."