Nürnberg: Kammerbauer ist voll einsatzfähig

Köllner bangt um Margreitter

Probleme mit den Kieferhöhlen: Nürnbergs Verteidiger Georg Margreitter.
© imago

"Wir haben gut gearbeitet und ich bin froh, dass alle wieder gesund von ihren Nationalmannschaften zurückgekehrt sind", zeigte sich Nürnbergs Chefcoach Michael Köllner am Freitag auf der Spieltagspressekonferenz zufrieden nach der zweiwöchigen Pause. Die Nationalspieler sammelten Selbstvertrauen in ihren Auswahlmannschaften und die daheimgebliebenen Spieler hätten gut trainiert.

Jetzt freut sich Köllner, dass es wieder weitergeht in der Liga und speziell auf die Atmosphäre am Böllenfalltor in Darmstadt. "Das ist ein altehrwürdiges Stadion. Ich denke, dass wird ein geiles Spiel!"

Salli und Leibold sind zurück

Personell hat der FCN-Trainer wieder mehr Alternativen. Die zuletzt angeschlagenen Edgar Salli und Tim Leibold sind wieder zurück. Voll einsatzfähig ist Patrick Kammerbauer. Der Mittelfeldspieler konnte nach seiner Blinddarm-OP während der Länderspielpause wieder voll trainieren und stand auch in beiden Testspielen auf dem Platz. "Unser einziges Sorgenkind ist derzeit Georg Margreitter", so Köllner. Der Abwehrspieler laboriert seit längerer Zeit an Problemen in den Kieferhöhlen. "Ob es am Ende reicht, müssen wir noch abwarten."

Köllner: "Darmstadt ist die erfahrenste Mannschaft der Liga"

Vor dem Bundesliga-Absteiger aus Hessen, der seit drei Spielen auf einen Sieg wartet, zeigt Köllner Respekt. "Darmstadt ist die erfahrenste Mannschaft der Liga. Uns erwartet eine abgezockte Truppe. Wenn sie ins Rollen kommen, sind sie schwer zu stoppen", urteilte der 47-Jährige. "Trotzdem haben wir den Anspruch, mit Punkten nach Hause zu fahren."