Mittelfeld-Talent schließt sich der KSV Holstein an

Kiel krallt sich Karazor

"Ich freue mich auf die neue Herausforderung": Kiels Neuzugang Atakan Karazor.
© imago

Der gebürtige Essener wurde beim VfL Bochum ausgebildet, trug seit 2015 aber das BVB-Trikot. In der abgelaufenen Saison bestritt der defensive Mittelfeldspieler 29 Spiele für die U 23 der Borussia in der Regionalliga West.

"Wir sind sehr froh, dass wir mit Atakan Karazor einen sehr talentierten Spieler für uns gewinnen konnten", findet KSV-Geschäftsführer Ralf Becker. "Atakan hat bei Borussia Dortmund II eine sehr gute Rolle auf der Sechserposition gespielt. Wir sind uns sicher, dass er uns weiterhelfen wird."

Karazor ist bereits Holsteins Neuzugang Nummer fünf. Zuvor schlossen sich Lukas Kruse (Paderborn), Marvin Ducksch (St. Pauli), David Kinsombi (Karlsruhe) und René Guder (Flensburg) dem Zweitliga-Aufsteiger an.