NHL-Rückkehr für Ex-Southampton-Vorstand

Krueger wird Trainer bei den Buffalo Sabres

Neuer Trainer in Buffalo: Ralph Krueger übernimmt die Sabres.
© imago images

Krueger betritt in der NHL kein Neuland: Von 2010 bis 2012 agierte er als Co-Trainer der Edmonton Oilers und übernahm das Franchise in der Saison 2012/13 als Chefcoach. Im Frühjahr fand der im kanadischen Winnipeg geborene Deutsch-Kanadier dann eine neue Herausforderung im Fußball und wirkte als Vorstandsvorsitzender des FC Southampton. Dort verkündete der 59-Jährige erst kürzlich seinen Abschied zum Saisonende. Nun kehrt Krueger zum Eishockey zurück: Die Buffalo Sabres verpflichteten ihn als neuen Headcoach.

Das Team von den Niagarafällen hatte die Play-offs 2019 krachend um 22 Punkte verpasst und schloss die reguläre Saison als 27. der NHL, als 13. der Eastern Conference sowie als 6. der Atlantic Division ab. Trainer Phil Housley war daraufhin entlassen worden. Nun ist sein Nachfolger gefunden.

Auch während seiner Zeit als Fußball-Funktionär blieb Krueger dem Eishockey treu: Bei den Olympischen Spielen 2014 agierte er als Berater von Team Kanada, das sich die Gold-Medaille sicherte. Beim World Cup of Hockey 2016 trainierte er die Europa-Auswahl und führte sie sensationell auf Platz zwei. Von 1997 bis 2010 arbeitete er als Schweizer Nationaltrainer. Ralph Krueger ist der Vater des langjährigen deutschen Nationalverteidigers Justin Krueger.